Kunststoffverarbeitung

Das Portfolio für die Kunststoffverarbeitung hat bei IKS-Kunststoffbau einen recht großen Umfang eingenommen. Dafür wurden diverse Spezifikationsabteilungen gebildet, um im jeden Bereich die beste Lösung für den Kunden offerieren zu können. So gewinnen durch ständige Weiterentwicklung die Kunststoffe gegenüber metallischen Werkstoffen zunehmend an Bedeutung. Neben dem Rohrleitungsbau hat sich IKS-Kunststoffbau auch dem Behälter- und Apparatebau verschrieben. Mittels Kunststoffverarbeitung ist es aber auch nunmehr möglich, Trinkwasserbehälter zu sanieren, aber auch Betonwerke mit haltbaren Kunststoffen auszukleiden.

Unsere Kunststoffverarbeitung geht aber auch in produktionsrelevante Richtung. So fertigen wir Kunststoffdrehteile in allen Variationen und Größen. Ob Flanschteile, Anschlussbauteile, Übergänge oder noch vieles mehr, der Vielfalt an Kunststoffdrehteilen sind keine Grenzen gesetzt. Alle Teile haben aber gemeinsam, dass wir in kurzen Lieferzeiten bei geringen Stückzahlen liefern können. Bei den Kunststoffdrehteilen kommen die widerstandsfähigen und robusten Kunststoffe Polypropylen, Polyethylen, Polyvinylchlorid, Polyoxymethylen und weitere Werkstoffe zum Einsatz.

Durch die flexiblen Möglichkeiten innerhalb der Kunststoffverarbeitung ist es uns auch möglich, Sonderbauteile für den Eigenbedarf oder für Kunden zu produzieren. Die Möglichkeiten und Anwendungsbereiche sind dabei vielfältig und für IKS-Kunststoffbau kein Hindernis. Schaugläser können ebenso angefertigt werden wie Boden- oder Straßeneinläufe.

Für den Laborbedarf fertigen wir Absaugkabinen, Trichter oder Probenentnahmegefäße. Für den Industriebedarf produzieren wir nach individuellen Vorgaben Wanddurchführungen und andere Bedarfsgegenstände. Eine „Spezialität“ sind unsere Anfertigungen von „Froschklappen“. Diese werden am Ende einer Rohrleitung montiert, um das Eindringen von Tieren zu verhindern.

Unsere Kunststoffverarbeitung umfasst aber auch das Schweißen diverser Kunststoffteile. Dazu sind unsere Fachkräfte bestens nach den gängigen Verfahren geschult und nach DVS-Richtlinien geprüft. Dieses Fachwissen kommt unter anderem in unseren weiteren Tätigkeitsfeldern Deponie- aber auch dem Lüftungsbau zugute.

 

Kunststoffverarbeitung in Ihrer Nähe

Von unserem Stammsitz in Ingelheim am Rhein sind wir überwiegend in folgenden Regionen/Städten tätig:

Rhein-Main, Rhein-Neckar, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt, Rüsselsheim, Hanau, Offenbach, Darmstadt, Worms, Alzey, Bingen, Bad Kreuznach, Mannheim, Ludwigshafen, Karlsruhe, Koblenz, Aschaffenburg, Ingelheim, Gießen, Wetzlar, Heidelberg, Basel, Muttenz, Schweiz.

Von unserer Zweigstelle in Wickede (Ruhr):

Leverkusen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Bochum, Essen, Oberhausen, Bielefeld, Paderborn, Hamm, Hagen, Iserlohn, Unna, Recklinghausen, Schwerte, Soest, Wuppertal, Remscheid, Solingen, Neuss, Dormagen, Krefeld, Köln, Bottrop, Hilden, Lüdenscheid, Mülheim an der Ruhr, Herne, Gummersbach, Witten, Arnsberg, Lippstadt, Gütersloh, Warendorf, Münster, Bergkamen, Knapsack, Monheim, Marl, Herne, Menden, Witten, Chempark.